Druckgrafik - Holzschnitt

Der Holzschnitt ist ein Hochdruckverfahren, bei dem ein reliefartiger hölzerner Druckstock verwendet wird, um Grafiken zu erzeugen; auch die so erzeugte einzelne Grafik wird Holzschnitt genannt. Der Holzschnitt zählt wie der Holzstich und der Blockdruck zu den xylographischen Verfahren.

Seit der Erfindung des Buchdrucks war der Holzschnitt das geeignete Verfahren, um Bücher zu illustrieren, da der Druckstock in den typographischen Satz eingefügt und mit ihm zusammen in einem Arbeitsgang gedruckt werden konnte.

Zur Herstellung des Druckstocks werden von einem glatt gehobelten Holzbrett mit Schneidemessern die nicht druckenden Teile entfernt und die erhabenen Teile danach eingefärbt und abgedruckt  (Hochdruck). Der Abdruck erfolgt durch Handabreibung mittels eines Falzbeins und japanischen Baren oder durch eine Druckpresse

Quelle: Wikipedia

"Rheinbreitbach" - Linolschnitt 2017

"Silbermond über Teufelsmoor" - Farbholzschnitt 2016 mit Echtsilberauflage

"Eifelmaar" Farbholzschnitt 2015

"Herbstacker" Farbholzschnitt 2015

"Grafik I" Farbholzschnitt 2014

"Grafik II - Farbholzschnitt 2014