Galerie

 

Lehnen Sie sich zurück,
vielleicht bei einer Tasse Café oder Tee,
und genießen Sie meine Bilder.
Ganz in Ruhe, ohne Eile und wann immer Sie wollen. 


Radierung, Holzschnitt und Linolschnitt? 
Was ist das eigentlich?

Ein paar grundlegende Antworten habe ich für Sie notiert ...

 

Radierung, Holzschnitt & Co.


Wasserfall über Stein

Blutender warmer Schauer

Mein Tränendes Herz

Die Welt der Pflanzen, abstrahiert, bis ins Unkenntliche aufgelöst.
Hiobsbotschaften jeden Tag.
Die Werke im Hochdruckverfahren, Holzschnitt und Linolschnitt, sind entstanden als verlorene Form. 

Die noch unbearbeiteten Druckstöcke wurden im ersten Druckdurchgang mit Linolfarbe gedruckt.

Diese auf Wasser basierende Farbe tritt durch ihre Mattigkeit in den Hintergrund.
Geben den Werken dennoch ihre Farbigkeit und drücken hierdurch die Schönheit und das Unversehrte der Natur aus. 

Der gleiche Druckstock, es wird weggeschnitten und zerstört. 
Die Farbe des unversehrten Druckstocks tritt durch die dunklere, glänzende Ölfarbe noch mehr in den Hintergrund.  Auch der nächste Schnitt reduziert weiter den Druckstock und läßt nur noch ein Fragment einer Pflanze übrig. Das gedruckte Schwarz wirkt vielleicht auch etwas bedrohlich.

Dieser Vorgang der verlorenen Form kann ohne weiteres auch auf unsere heutige Umweltzerstörung übertragen werden. Wir Menschen zerstören, beschneiden die Lebensräume der Pflanzen- und Tierwelt unserer Erde und es wird uns so ergehen wie  der verlorenen Form: der Ursprung läßt sich nicht zurückbringen, er ist unwiderruflich verloren. 

Diese Werke gehören zu einer Werkreihe mit dem Hintergrund die Menschen zu mehr Achtsamkeit gegenüber der Natur aufzurufen.

Zu dieser Reihe sind bisher Linol- und Holzschnitte, Aquatinta Radierungen, Monotypien und Photografiken erschienen. Es sind und werden nach und nach weitere Werke in den unterschiedlichsten Drucktechniken im engeren und weiteren Sinne entstehen.

Linolschnitte

Holzschnitte

Aquatinta Radierung

Monotypien

Photografik



Radierungen



Holz- und Linolschnitt

Linolschnitt - Strange People



Illustrationen

Illustrationen, Sabine Odenthal, Wortschau Verlag, Tierprofiler, Ute Kliewer, Wolfgang Allinger, Neustadt/Weinstrasse, Landau, Zoo, Pinguine, Otter, Schildkröte, Wein, Eierschecke, Motorradfahren, Motorrad, Halunken, Nacht, Zelt, zelten, Zeichnungen,

Vergessen Sie alles, was Sie bisher über Krimis wussten,

etwa aus Kriminalromanen und Kriminalfilmen!

 

Gewiss, auch in der von Ute Kliewer und Wolfgang Allinger vorgelegten Triologie "Die Nacht der Halunken" wird mit feinem Spürsinn ermittelt und aufgeklärt. Doch wird kein menschliches Verbrechen aufgedeckt, sondern Geheimnisvolles aus der Tierwelt.

 

Erschienen im WORTSCHAU Verlag in Neustadt/Weinstrasse

Das Buch ist direkt über den Verlag erhältlich: http://www.wortschau.com/

 

Mit insgesamt 13 Digital-Illustrationen von Sabine Odenthal

Die Illustrationen sind auch einzeln erhältlich im DIN A4 Format

und bei Sabine Odenthal zu beziehen.

Vier Illustrationen aus dem Buch "Die Nacht der Halunken"



Malerei in Öl & Acryl